Aus Liebe zu Oldenburg

Oberbürgermeister in Oldenburg zu sein, dass ist für mich mehr als ein Job. Ich liebe diese Stadt, unsere besondere Mischung aus Lebensfreude und norddeutscher Gelassenheit, das viele Grün in und um uns herum, die Vielfalt unserer Kultur- und Freizeitangebote, unsere Innenstadt.

Besonders schätze ich die Menschen in Oldenburg. Sie haben mir in all den Jahren meiner politischen Tätigkeit immer großes Vertrauen entgegen gebracht. Vielfalt und Toleranz kennzeichnet unsere Stadtgesellschaft. Das sorgt für ein gutes Miteinander und ist die beste Voraussetzung für eine gute Zukunft.

 

Das ist wichtig, denn die Entwicklung der Stadt verläuft in den letzten Jahren sehr dynamisch. Wohnungen werden benötigt, Gewerbeansiedlungen und Startups suchen neue Räume. Manchem in der Stadt macht das Sorge. Deshalb müssen wir Lösungen finden, die Neues ermöglichen und das Gute nicht aufgeben.

Gemeinsam wird es uns gelingen Oldenburg erfolgreich weiterzuentwickeln und den besonderen Charme unserer Stadt zu bewahren. Davon bin ich zutiefst überzeugt.

Zunächst gilt es aber nach der Pandemie einen guten Neustart zu schaffen. In unseren Schulen und Kitas, in unseren Läden und Betrieben genauso wie in Sportvereinen oder Theatern. Ich lade Sie ein: Lassen Sie uns gemeinsam das Leben in die Stadt zurückholen!

 

Bild: Hauke-Christian Dittrich